02.09.2018 Mazda-Cup in Potsdam - Babelsberg

Mit ein wenig Luft nach oben startete Paul in der Gewichtsklasse -60kg.

Nach der Erwärmung war er auf Betriebstemperatur und ging zu seiner Matte, um den ersten Kampf anzutreten.

In diesem stand er einem Sportschüler gegenüber, der auch schon an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hatte. Trotzdem lies sich Paul nicht einschüchtern und gab gleich von der ersten Sekunde an Vollgas. Leider reichte es jedoch nicht aus, um den Kampf zu gewinnen.

Umso schöner war dann der zweite Kampf, in dem Pauls tiefer Seoi-nage den Gegner überraschen konnte, der noch bevor er gucken konnte auf der Seite landete. Somit erzielte Paul eine Wazari-Wertung. Im restlichen Verlauf des Kampfes konnte er den Kontrahenten stramm festhalten.

Im dritten Kampf hatte Paul Schwierigkeiten seinen Griff zu bekommen und zusätzlich schien der Gegner schon das ein oder andere Mal einen guten Kraftraum besucht zu haben. Hier konnte Paul leider nicht gewinnen.

Drei Kämpfe, in denen Paul 100% gegeben hat und einen davon extrem sicher gewonnen hat.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.