Judo-Mini-Olympiade

Zweimal im Jahr treffen sich die Judoka des Sportclub Charis 02 e.V. zur Judo Mini Olympiade in einer Sporthalle in Berlin - der genaue Veranstaltungsort wird jeweils rechtzeitig bekannt gegeben. Selbstverständlich sind auch Judoka anderer Vereine eingeladen, sich mit ihnen zu messen.

Ab ca. 9 Uhr geht es los: Umziehen, Matten aufbauen, Wiegen und gemeinsame Erwärmung. Da dieses Turnier für viele Judoka das erste überhaupt ist (hoffentlich eines von vielen weiteren) sind anfänglich viele Teilnehmer nervös. Doch nach vielen Spielen, viel Bewegung und jeder Menge Spaß ist dies verflogen.

Und damit Olympia- Start: in mehreren Pools (meist Vierergruppen) bewältigen alle Judokids verschiedene Disziplinen wie Schlussweitsprung, Medizinball-Weitwurf, Klimmzüge im Schräghang, Spagat, Japan Test und natürlich einen Judo- oder Sumowettkampf (je nach Leistungsstand). Unsere Mini- Olympiade ist eine Mischung aus einem Judo- oder Sumowettkampf und einem Athletikprogramm. Die Gesamtplatzierung ergibt sich aus allen Einzel- Ergebnissen, das Judo- Ergebnis (oder Sumo) zählt doppelt!

Jeder Teilnehmer erhält eine Medaille und eine Urkunde, meist auch einen Sachpreis. Dadurch wird die Leistung jedes einzelnen Kindes, unabhängig von der Platzierung, ausgezeichnet und gewürdigt. Die Judo- Mini- Olympiade findet immer im Frühling statt und im Herbst gibt es eine Neuauflage des Turniers.