Berliner Einzelmeisterschaften am 26.01.2019

Am Samstag bei den Berliner Einzelmeisterschaften kämpften zwei unserer erfahrenen Judolöwen - Rafael und Romeo.

 

Rafael kämpfte in der Alterklasse U15. An diesem Tag hatte Rafael zwei Kämpfe.

Im ersten Kampf stand ihm ein sehr starker Gegner gegenüber, hier musste sich Rafael geschlagen geben.

Im zweiten Kampf konnte er viele Angriffe machen und auch fast eine Wertung erzielen. Als dann Rafael in eine Festhalte geriet, schaffte er es noch mit einer spektakulären Brücke sich zu befreien. Trotz aller Anstrengung reichte es nicht ganz für einen Sieg. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt!

 

Später am Nachmittag war Romeo an der Reihe. Nach der Erwärmung dauerte es nicht lang, da hatte Romeo schon seinen ersten Kampf – mit einem Kosoto-Gake beförderte Romeo seinen Gegner auf die Matte. Die erste Runde war gewonnen.

In der zweiten Runde wollte Romeo mal zeigen, dass er im Boden mindestens genauso gut ist, wie im Stand. Ergebnis: Juji-Gatame – Volle Wertung. Runde zwei geht ebenfalls an Romeo!

Im dritten Kampf donnert Romeo seinen Gegner mit Uchi-Mata auf die Matte. Hier konnte er eine Wazari Wertung erzielen und es bis zum Schluss halten.

Den vierten Kampf gewann Romeo ebenfalls, dieser musste jedoch wiederholt werden, weil dem Kampfrichter ein Fehler unterlaufen ist. Romeo ließ sich davon nicht beeindrucken und gewann ein zweites Mal gegen den gleichen Gegner.

Im Finale sah man Romeo seine vielen Kämpfe an. Hier musste sich Romeo geschlagen geben.

Platz 2. für Romeo! Das ist eine Wahnsinns Leistung! Herzlichen Glückwunsch!