Berliner Meisterschaften 3.0

1 Tag, 1 Ort, 2 Hallen und 3 Berliner Meisterschaften!Der Reihe nach:

Am Sonntag den 21.01.2018 ging es im Sportforum Berlin Hohenschönhausen wieder hoch her.
Gleich in beiden Hallen, sowohl in der großen Halle des Sportforums als auch in der Trainingshalle des Landes-Leistungs-Zentrums, fanden die Berliner Meisterschaften statt.
Den Anfang machte unsere einzige Dame an diesem Tag, Lara Hopf. Sie bestritt bei der Berliner Meisterschaft in der Altersklasse U15 ihren insgesamt 3. Wettkampf und war dementsprechend sehr nervös.
Leider musste Lara sich ihrer einzigen Gegnerin bis 63 kg nach ca 1 Minute Kampfzeit mit einem Armhebel geschlagen geben. Am Ende stand sie somit auf dem 2. Platz und darf sich durch ihren Mut und Kampfgeist Berliner Vizemeisterin nennen.

Nach den Ladys durften die Jungs zeigen, was sie können. In der U15 waren das Romeo Hinkel und Silvan Ostwald, beide in Sachen Wettkampf noch recht unerfahren.
Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen belegte Romeo am Ende den 5. Platz. Silvan schied leider mit einem Sieg und zwei Niederlagen vorzeitig aus.
Nach der U15 gingen unsere U18 er auf die Matte und wollten sich unbedingt das Ticket zur Nordostdeutschen Meisterschaft sichern.
Paul Strobach verpasste nur knapp sein Ziel und belegte am Ende den 6. Platz.
Bruno Scholz konnte sich mit drei Siegen und einer Niederlage hochverdient den 3. Platz sichern. In der Vorrunde gelang es Luka Gamrekelashvili noch, sich gegen Michael Löb durchzusetzen, jedoch hatte Michael dann im Finale die Nase vorn. Somit errang Luka den 2. Platz und darf sich Berliner Vizemeister nennen. 

Somit darf der Sportclub Charis 02 mit aktuell 4 Sportlern zur Nordostdeutschen Meisterschaft im Februar nach Greifswald fahren.
Während über den ganzen Tag in der Großen Halle beim Shiai (Wettkampf) die Sportler um die Titel des Berliner Meisters kämpften, gingen in der Trainingshalle des LLZ unsere Sportler bei der Berliner Kata Meisterschaft auf die Matte.
Unsere Favoriten in der Nage-no-kata, Felix Hartmann und Marcus Nietner, konnten leider aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten.
Dafür hielt Udo Tietz die Fahne des Sportclub Charis 02 in der Katame-no-kata hoch.
Udo gelang es, sich mit seinem Partner Olaf Stroche vom AC Berlin den Berliner Vizemeister zu erlaufen.
Somit sind beide zur Deutschen Kata Meisterschaft qualifiziert.

Am kommenden Samstag (27.1.18) steigt nun noch die Berliner Meisterschaft der Altersklasse U21. Hier gehen wir mit vier hoffnungsvollen Sportlern ins Rennen und bauen darauf, dass sich alle zur NODEM in Greifswald qualifizieren können.