15.12.2018 Judosafari

Alle Jahre wieder und doch jedes Mal ein wenig anders.

Auch in diesem Jahr lud der Sportclub Charis 02 e.V. am 15.12.18 zur jährlichen Weihnachtsjudosafari ein. Die Judosafari ist ein sportlicher Wettkampf in mehreren Disziplinen: die Teilnehmer messen sich u.a. im Laufen, Springen, Werfen, auf der Judomatte und bringen einen selbstgebastelten Kreativteil mit, der inhaltlich mit dem Thema Weihnachten und Judo in Verbindung steht.

 

105 Judoka der Altersklassen U8, U10 und U13 liessen sich einen sportlichen, aber auch leckeren Sonnabend nicht entgehen. Wer mal gerade nicht sportlich unterwegs war, hatte die Gelegenheit, sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen (danke an all die fleissigen Hände, die dazu beigetragen haben, dass das Catering-Angebot weit über Kaffee, Würstchen und Kartoffelsalat hinaus ging).

Die Jungs vom Qay-Shop waren ebenfalls da, um die neuesten Produkte aus der SCC02-Vereinskollektion zu präsentieren, und da waren wirklich ein paar schöne Last-Minute-Geschenkideen dabei.

Vereinsbeirat Ralf Petry nutzte in den Pausen die Gelegenheit, dem Publikum die Veränderungen beim Personal der Geschäftsstelle nahe zu bringen.

Wer geht mittlerweile anderen Betätigungsfeldern nach (Sarah S., Christian K., Bastian B.), wer ist neu oder hat neue Aufgaben (Sarah K., Olaf H., Mohammad S., Róman C.) und wer unterstützt seit eh und je das Team (Benjamin P., Vakho G. und Lisa W.).

Der Höhepunkt der Weihnachtsjudosafari ist natürlich die Verleihung der Urkunden und Abzeichen, mit Unterstützung eines Weihnachtsmannvertreters (nein, wir verraten nicht, wer’s war) und einer kleinen süssen Dreingabe (mal ehrlich: ohne unsere Weihnachtsjudosafari wäre die Schokonikolausindustrie längst pleite). 25 gelbe Kängurus, 36 rote Füchse, 13 grüne Schlangen, 13 blaue Adler, 11 braune Bären und 8 schwarze Panther fanden an diesem Tag ein neues Zuhause - bei einigen Teilnehmern mittlerweile in guter Gesellschaft mit weiteren Abzeichen am Judogi.

Wir sagen Danke allen Teilnehmern, Eltern und Anverwandten, Helfern und Organisatoren und freuen uns schon auf die nächste Weihnachtsjudosafari.