Judo (wett)-kämpfen lernen

Kinder und Jugendliche suchen eine Herausforderung. Am Beginn der Judoausbildung ist unser Motto:  "Spaß am Judo", Judo spielen(d) lernen. Auf dieser Grundlage steht das Konzept der Leistungsentwicklung des Deutschen Judobundes: Judo kämpfen lernen, Judo leisten lernen und zuletzt bei den Frauen und Männern: Judo siegen lernen. Für dieses langfristige Vorhaben haben wir bereits kurz nach Gründung des Vereins im Jahr 2002 das Projekt unserer "Judolöwen" gestartet. Inzwischen trainieren und wettkämpfen quer durch Berlin viele SCC02-Judolöwen, teils auch schon mit Wettkampferfolgen, die jedoch nicht im Vordergrund stehen.

Die Judolöwen sind Judoka, die ein intensiveres Judotraining wollen und Woche für Woche nutzen. Darüber hinaus bietet ein von erfahrenen Trainern entwickelter Terminplan Lehrgänge, Wettkämpfe, Ferientraining und unser Judocamp in den Sommerferien. Die speziellen Techniklehrgänge und Wettkämpfe für Judoka der Altersklasse u 9/ u 11, u 14 und u17 (dann u 20 und Frauen/ Männer) steuern die Judoka durch das Trainingsjahr und sollen ihnen helfen, langfristig ihr Judo-Potential zu entfalten.

Die Kinder und Jugendlichen der jeweiligen Judolöwenteams (nach Altersklassen) sind besonders motiviert, ihre mit den jeweiligen Trainer/Innen ("Heimtrainer" und "Judolöwen-Trainer") abgestimmten sportlichen Ziele zu erreichen. Das regelmäßige Training findet an unterschiedlichen Standorten in Berlin statt, um die Anfahrtszeiten und -wege kurz zu halten. Die vierteljährlich statt findenden Lehrgänge werden rege besucht und auch die Teilnahme an Wettkämpfen nimmt stetig zu. Schließlich haben unsere jungen Löwen auch die Ehre, eine Art Aushängeschild des Vereins in der Berliner Judowelt und darüber hinaus zu sein. Künftig wird das Konzept weiter ausgebaut, denn mit dem wachsenden Verein wächst auch die Bedeutung dieses ganz besonderen Teams.

Hier trainieren die Judolöwen

Standort Zeit Trainer Altersstufe

Prenzlauer Berg

Paul-Lincke-Grundschule
Montag
16:00-17:30
Sarah Knospe Mini-Löwen (U9)
Paul-Lincke-Grundschule
Montag
17:00-18:30
Christian Kaczmarek Judolöwen
Thomas-Mann-Grundschule
Greifenhagener Straße 58-59
Mittwoch
17:00-18:00
Benjamin Poljak 3.-5-Klasse
Thomas-Mann-Grundschule
Greifenhagener Straße 58-59
Mittwoch
18:00-19:30
Benjamin Poljak Judolöwen ab 12 Jahre
Thomas-Mann-Grundschule
Greifenhagener Straße 58-59
Freitag
18:00-19:30
Benjamin Poljak Judolöwen ab 12 Jahre

Wer kann Judolöwe werden?

Jeder! Jedes Mädchen und jeder Junge! Natürlich hast du Spaß am Judo! Und du kämpfst gern! Und du hast Ausdauer! Du solltest zwei Tage in der Woche zum Judo gehen. Du kannst natürlich auch mit einem Tag in der Woche beginnen. Wenn du ein Judolöwe bist, kannst du an deiner Schule trainieren ("Heimtraining"), zu jedem anderen Training des Sportclub Charis gehen, das dir hilft, und zu den Judolöwen-Trainingsstützpunkten. Später kannst du auch zum Stützpunkttraining des Judoverbandes (JVB) gehen. 

Unsere Erfahrung lehrt, dass du älter als 9 Jahre sein solltest und schon eine Weile Judo trainiert haben. Sicher hast du bereits Erfahrung im Wettkampf gesammelt, zum Beispiel bei unseren Judo-Mini-Olympiaden. Wenn du noch mehr wissen willst, frage jederzeit deinen Trainer oder jeden anderen SCC02-Judotrainer, den du triffst. Oder geh einfach zu den oben genannten Trainingszeiten direkt zu den Judolöwen. Und bleibe geduldig: anfangen ist ein Erfolg und Dabeibleiben ist ein Erfolg, und Judo lernt man nie aus... Wir freuen uns auf dich!





stehend (v.l.n.r.): Benedict Lojewski, Aaron Bräter, Moritz Finck, Jason Maaß, Tom Brendler, Sarah-Emily Henkel, Celina Helm, Christian Kaczmarek; sitzend (v.l.n.r.): Vakhtang Gamrekelashvili, Jared Mertke, Kieran Eichstädt, Anne Marie Mach, Natalie Möckel, Fabian Wendland